09.07.01 08:58 Uhr
 17
 

Peru: Wenn Geheimdienstchefs zu Drogendealern werden

Der ehemalige Geheimdienstchef von Peru, Vladimiro Montesinos, sitzt derzeit im Gefängnis, unter anderem wegen Geldwäsche und Waffenschmuggels. Allerdings wird ihm seit dieser Woche auch Drogenhandel zur Last gelegt.

Es konnte bewiesen werden, dass er mit mehreren verschiedenen Drogenkartellen einen regen Handel trieb. Alleine an einen bekannten mexikanischen Drogenhändler soll er 18 Tonnen Kokain verkauft haben.

Insgesamt werden ihm 52 Straftaten zur Last gelegt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Droge, Geheimdienst, Peru
Quelle: www.netzeitung.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Justiz: Immer mehr islamistische Straftäter in deutschen Gefängnissen
Bulgarien: Zugunglück - Gastanks explodiert, mindestens vier Tote
Lettland: Sex am Freiheitsdenkmal - Touristenpaar muss 250 Euro Bußgeld zahlen



Copyright ©1999-2016 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Windows 10 Update kann Internetzugang verhindern
Adolf Hitler war ein einfühlsamer Mann
Baden-Württemberg: Teenie-Party gerät mit ungebetenen Gästen außer Kontrolle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?