09.07.01 03:08 Uhr
 27
 

Schmökel: Keine ständige Überwachung mehr

Bisher wurde Frank Schmökel, der in einer Einzelzelle in der Landesklinik Brandenburg/Havel sitzt, rund um die Uhr durch eine Kamera in seiner Zelle bewacht. Auf Antrag seiner Anwälte wurde dies nun von dem zuständigen Gericht verboten.

Schmökel darf ab sofort nur noch bei Verdacht auf Vorbereitung einer neuen Straftat, per Videokamera beobachtet werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Jimyp
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Überwachung
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Südkorea: Mord an Kim Jong Uns Bruder per Lautsprecher in Nordkorea verbreitet
Surflegende Kelly Slater fordert "Abschlachten" von Haien auf La Renunion
Fulda: Karnevalsverein wird bedroht und Rassismus unterstellt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kasseler Straßenfest wird Wurst-Sperrgebiet
WHO-Studie: Mehr als 300 Millionen Menschen leiden an Depressionen
Neuseeland: 61 Millionen Jahr alt - Forscher entdecken fossilen Riesenpinguin


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?