08.07.01 18:49 Uhr
 43
 

Papst vs. Globalisierung: Der Heilige Vater ein Anarchist?

Papst Johannes Paul II. stellte sich 'zumindest teilweise' an die Seite von Globalisierungs-Kritikern. Dabei appelierte er an die Reichen und Mächtigen, sich mehr um die Armen dieser Welt zu kümmern.

Bei seiner Rede zu Globalisierungs-Gegnern und 3000 Jugendlichen forderte das Oberhaupt der römisch-katholischen Kirche: Gleiches Recht für alle.

Er hielt diese Rede anläßlich des nächsten G8-Treffens, welches in 2 Wochen in Genua stattfinden wird.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cool1
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Vater, Papst, Global
Quelle: www.news.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schwenningen: Mann fährt sich im Kreisverkehr schwindelig, Polizei nimmt Verfolgung auf
Griechenland: Bestatter lassen Leiche liegen
Delta-Airlines-Maschine: Passagier findet geladene Waffe auf Bordtoilette



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Christine Kaufmanns Beerdigung wegen Familienstreit bis auf weiteres verschoben
Auschwitz-Komitee hält Papst-Vergleich von KZ und Flüchtlingscamps für "legitim"
Chile: Freund von Arturo Vidals Schwester mit sechs Schüssen in Auto getötet


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?