08.07.01 16:12 Uhr
 507
 

Fussball-WM 2006 in Deutschland - statt zehn nun zwölf Stadien

Bisherigen Plänen zufolge gab es insgesamt zehn Austragungsorte für die WM 2006 in Deutschland zu vergeben. Nun entschied das Organisationskomitee unter der Leitung von Franz Beckenbauer, dass zwei weitere Spielorte hinzugenommen werden.

Aus den 16 Bewerbern werden also statt sechs nur noch vier Orte leer ausgehen - für Städte wie z.B. Bremen eröffnen sich neue Chancen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Shutt
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, WM
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge
Fußball: Augsburg-Spieler empört mit Masturbier-Geste gegen Leipzig-Trainer
Bastian Schweinsteiger als Nachfolger von Mehmet Scholl in ARD im Gespräch



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sachsen: Vater und Söhne abgeschoben - Mutter und Tochter können bleiben
Studie: Der umweltschädlichste Dienstwagen gehört Horst Seehofer
Trotz Spannungen bürgt Bundesregierung weiterhin für Türkei-Geschäfte


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?