08.07.01 15:42 Uhr
 39
 

Europarat nimmt Rassismus-Vorwurf zurück

Der Generalsekretär Hans Christian Krüger sagte gegenüber der 'Welt am Sonntag': 'Die Bundesrepublik tut sehr viel, um Rassismus und Antisemitismus zu bekämpfen.'


Damit nimmt der Europarat die Anschuldigungen zurück, dass der Rassismus in Deutschland von der Politik erst noch erkannt werden muss.
Innenminister Otto Schily war über die Darstellung sehr verärgert, doch ist er mit der Relativierung zufrieden.

Krüger sagte weiter, dass man mit nichts Anderem die Debatte besser vorantreiben könne, als mit einem überspitzten Bericht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Europa, Vorwurf, Rassismus
Quelle: www.spiegel.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
China hat angeblich ein Dutzend CIA-Informanten umgebracht
Israel-Besuch: Donald Trump als erster amtierender US-Präsident an Klagemauer



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Freiburg-Weingarten: Junger Mann mit Holzpfosten verprügelt
Einige Unstimmigkeiten bei Studie zum Rechtsextremismus in Ostdeutschland
Cottbus: Fünf Männer bei Junggesellenabschied attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?