08.07.01 15:42 Uhr
 39
 

Europarat nimmt Rassismus-Vorwurf zurück

Der Generalsekretär Hans Christian Krüger sagte gegenüber der 'Welt am Sonntag': 'Die Bundesrepublik tut sehr viel, um Rassismus und Antisemitismus zu bekämpfen.'


Damit nimmt der Europarat die Anschuldigungen zurück, dass der Rassismus in Deutschland von der Politik erst noch erkannt werden muss.
Innenminister Otto Schily war über die Darstellung sehr verärgert, doch ist er mit der Relativierung zufrieden.

Krüger sagte weiter, dass man mit nichts Anderem die Debatte besser vorantreiben könne, als mit einem überspitzten Bericht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BenKenobi
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Europa, Vorwurf, Rassismus
Quelle: www.spiegel.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Beraterin des US-Präsidenten, Ivanka Trump: "Ich halte mich raus aus Politik"
Ungarn: Viktor Orbán würdigt Hitler-Verbündeten als "Ausnahmestaatsmann"
London: Erstmals steht Frau an der Spitze der königlichen Leibwache



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nasa: Außerirdisches Leben auf neu entdecktem Planeten KOI 7711 möglich
Urteil: Abgelehnte Lehrerin mit Kopftuch erhält Entschädigungszahlung
Schweiz: Arbeitnehmer aus Basel schwimmen im Rhein zur Arbeit


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?