08.07.01 14:31 Uhr
 206
 

Urlaubsparadies Polizeistaat

Der Staatspräsident Tunesiens, Zine al-Abidine Ben Ali hat Tunesien seit seinem Putsch von 1987 in einen Polizeistaat verwandelt.

Viele Strandurlauber, der Tourismus boomt: Doch hinter den Kulissen wird verfolgt, gefoltert, aussortiert. Es gibt über 1000 politische Gefangene.

Die Menschenrechtsorganisationen amnesty international und Human Rights Watch kritisierten Tunesien unlängst stark.


WebReporter: borible
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizei, Urlaub
Quelle: www.taz.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neuer Bundestagspräsident: AfD verweigert Wolfgang Schäuble geschlossen Stimme
Weitere schwedische Ministerin spricht von sexueller Belästigung auf EU-Ebene
AfD-Bundes-Vize Alexander Gauland wirbt um rechtsextreme Identitäre



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bonn: Hochzeitsgäste geben Freudenschüsse in der Innenstadt ab
"Bild" erstattet Anzeige gegen Münchner Polizei
Achtung: Dreiste Abschlepp-Abzocke


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?