08.07.01 02:59 Uhr
 71
 

Hannelore Kohl: Abschiedsbriefe teilweise veröffentlicht

Mindestens acht Abschiedsbriefe schrieb Hannelore Kohl, bevor sie sich das Leben nahm. Neben Briefen an ihren Mann und ihren zwei Söhnen, lagen weitere fünf Briefe im Bungalow, die ihr Mann weiterleiten sollte.

An wen diese Briefe adressiert sind, blieb geheim.
Der Brief an Helmut Kohl gleicht einer Liebeserklärung:'Ich habe dich immer sehr geliebt.' und: 'Ich danke dir für alles, was du mir geschenkt hast.', schrieb sie.

Den Zeitpunkt, an dem Hannelore Kohl aus dem Leben schied, hat sie wohl lange vor sich hergeschoben. Sie nahm sich erst das Leben, als ihr Mann einen Erfolg um seine Stasiakten vor Gericht erzielen konnte.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: news01
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Abschied, Abschiedsbrief
Quelle: www.bild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Täter Deutsch: Mädchen im Schwimmbad vergewaltigt
Berlin: S-Bahn-Kontrolleure zocken Fahrgäste ab
Schweden: Vergewaltigung live auf Facebook



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Formel 1: "Ära Ecclestone beendet", Geschäftsführer entmachtet
Wie Hitler und Fritzl: Deutsche lieben Kindersex extrem :)
Täter Deutsch: Mädchen im Schwimmbad vergewaltigt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?