08.07.01 00:35 Uhr
 70
 

Beckenbauer könnte sich mit Coca-Cola Liga anfreunden

Franz Beckenbauer ist der Auffassung, dass man die Umbennung der 1. Bundesliga durchaus in Betracht ziehen sollte.

Der Kaiser meint dazu, deshalb würde man wohl auch keinen schlechteren Fussball geboten bekommen.

Man müsse halt wissen, was einem Traditionen wert sind, wobei der FC Bayern München immer der FC Bayern München bliebe.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Steuerfachidiot
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Liga, Cola, Coca-Cola, Becken
Quelle: www.bild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Arturo Vidal vor Confed-Cup-Halbfinale: "Ronaldo existiert für mich nicht"
WM-Vergaben: Millionen Dollar für zehnjährige Tochter von FIFA-Funktionär
Tennis-Star Serena Williams kontert Kritik von John McEnroe: Bei Männern 700te



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

München: Frau vergisst Hund auf Balkon, der in Hitze qualvoll verdurstete
Münster: Strafanzeige gegen Uni-Mitarbeiter wegen Quälens von Labormäusen
Bundeskanzlerin hebt Fraktionszwang für Union für "Ehe für alle"-Abstimmung auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?