07.07.01 20:47 Uhr
 183
 

Bayern München muss sich der mächtigen FIFA beugen

In München herrscht zur Zeit Verwirrung bezüglich der Freistellung der Spieler zum 'Copa America'. Während für Rummenigge eine Freistellung nicht in Frage kommt, äusserte sich der Pressesprecher ganz anders.

'Wenn die FIFA bestimmt, dass die beiden Spieler nach Südamerika müssen, können wir absolut nichts dagegen machen', so der Pressesprecher. Er bestreitet auch die Existenz eines Schreibens wonach sie eine Freistellung der Spieler nicht in Frage kommt.

Franz Beckenbauer befindet sich zur Zeit auf einem Kongress in Südamerika und will dort ein Veto gegen die Freistellung einlegen, aber das letzte Wort hat die FIFA.


WebReporter: cris
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Bayern, München, FC Bayern München, Bayer
Quelle: www.sportal.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow
Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: FC Bayern München gewinnt 3:0 in CL-Spiel gegen Celtic Glasgow
Fußball: Heynckes soll Trainer des FC Bayern München werden
Fußball: Toni Kroos verließ FC Bayern München wohl wegen Karl-Heinz Rummenigge


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?