07.07.01 12:53 Uhr
 38
 

Türkei will die Todesstrafe abschaffen

Den Gesetzentwurf legt der türkische Justizminister Hikmet Sami Türk derzeit in Ankara vor. Es handelt sich dabei um eine Reform des türkischen Strafgesetzbuches. Die Todesstrafe, Folter und einige Gesetzlücken sind von dem Entwurf betroffen.

Türk sagt dazu selber, dass die Türkei die Todesstrafe dringend abschaffen muss, weil sie das einzige Land in der EU sei, in der es noch eine gibt. Er betonte, dass seit 1984 sowieso niemand mehr hingerichtet wurde.

Weiter Neuerungen: Staatsbeamte, die der Folter überführt wurden, können bis zu 10 Jahren eingesperrt werden. Verbrechen gegen die Menschlichkeit sowie Menschenhändler gingen wegen Gesetzeslücken bisher straffrei aus.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: sgottschling
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Türkei, Türke, Todesstrafe
Quelle: www.tagesschau.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert
Türkei: Stromschlag in Wasserpark - Fünf Personen sterben



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

100-jähriger Mafiakiller nach 50 Jahren Haft entlassen
Staples Deutschland leidet unter zunehmender Konkurrenz
Hat Leak der WhatsApp-Gruppe der AfD Konsequenzen für beteiligte Polizisten?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?