07.07.01 11:19 Uhr
 10
 

Mindestens 38 Polizisten starben bei Gefechten mit Rebellen

Mehrere Polizeistationen wurden in Nepal Ziele von Rebellenangriffen. Bei den Feuergefechten verloren mindestens 38 Polizisten ihr Leben.

Am härtesten betroffen war eine Polizeistation in der Ortschaft Bichaur. Hier wurden allein 22 Polizisten von den Rebellen erschossen.

Die Rebellen kämpfen für die Abschaffung der Monarchie. Sie fordern, dass in Nepal eine Republik ausgerufen wird.


WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizist, Rebell, Gefecht
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schäuble: Wir können den Enkeln noch von den hohen Flüchtlingskosten erzählen
Merkel droht nach Wahl ein Untersuchungsausschuss zur Flüchtlingskrise
Atomkonflikt: USA und Europa mit weiteren Sanktionen gegen Nordkorea



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nachrichtensender N24 ab 2018 mit neuem Namen
Flüchtlingsmädchen soll abgeschoben werden, obwohl es 14.000 €uro-Fund abgab
Chemnitz: Leopardin verletzt Tierpfleger


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?