07.07.01 11:19 Uhr
 10
 

Mindestens 38 Polizisten starben bei Gefechten mit Rebellen

Mehrere Polizeistationen wurden in Nepal Ziele von Rebellenangriffen. Bei den Feuergefechten verloren mindestens 38 Polizisten ihr Leben.

Am härtesten betroffen war eine Polizeistation in der Ortschaft Bichaur. Hier wurden allein 22 Polizisten von den Rebellen erschossen.

Die Rebellen kämpfen für die Abschaffung der Monarchie. Sie fordern, dass in Nepal eine Republik ausgerufen wird.


WebReporter: crazy-harry
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Polizist, Rebell, Gefecht
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher Bundestag: Özdemir zerlegt AfD für Yücel-Antrag
USA: Donald Trump will jetzt Lehrer bewaffnen
US-Schüler für neues Waffenrecht



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Neue Solarfenster können Strom im Dunklen erzeugen und ihre Farbe verändern
Berlin: Schwulenpopaganda für Kitas wird nachgedruckt!
Milliardär aus China übernimmt 9,69 Prozent der Aktien von Daimler


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?