07.07.01 11:13 Uhr
 26
 

Wiederholte Übergriffe von mutmaßlichen Skinheads auf Passanten

In Zwickau gab es in dieser Woche, laut Polizei, gleich mehrere Angriffe von Skinheads auf Passanten.
Nachdem am Montag schon ein Fall aufgeklärt wurde, bei dem ein Moçambiquaner überfallen wurde, kam es zu zwei erneuten Taten.

In dem ersten Fall, wurden am Freitag, um etwa 2.15 Uhr drei Leute ( 17,18,36 Jahre) angeblich ohne Grund mit Flaschen angegriffen.
In dem anderem Fall, wurde knapp 2 Stunden früher, ein Afghane (25), der Asylbewerber ist, ebenfalls angegriffen.


Nach seinen Aussagen, wollten die mutmaßlichen Skinheads Zigaretten von ihm und als er ihnen nicht die ganze Schachtel gab, hätte einer von diesen ein Messer gezogen.
Der Afghane hätte um Hilfe gerufen und wäre mit leichten Verletzungen entkommen.


WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Passant, Übergriff
Quelle: www.freiepresse.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nordrhein-Westfalen: V-Mann des LKA soll Attentäter Anis Amri angestiftet haben
BMW: Razzia des Bundeskartellamts
Australien: Rekord-Belohnung für Aufklärung von Frauenmorden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?