07.07.01 10:34 Uhr
 111
 

Führerscheinneuling mit 2 Freunden qualvoll im Auto verbrannt

In einer 30km/h - Zone krachte das Fahrzeug eines Anlagentechniker-Lehrlings in der Steiermark frontal gegen einen Betonpfeiler und ging sofort in Flammen auf. Der Lehrling und zwei Freundinnen verbrannten hilflos.

Die Löschmannschaften mussten den Brand mit Handfeuerwehrlöschern bekämpfen da kurz am Tag zuvor ein Löschfahrzeug bei einer Übung in einen Graben gestürzt war und nicht so schnell geborgen werden konnte.

Die Unfallursache war - laut Gendarmerie - stark überhöhte Geschwindigkeit.


ANZEIGE  
WebReporter: Gawan1
Rubrik:   Regionen
Schlagworte: Auto, Freund, Feuer, Führerschein, Führer
Quelle: kurier.at


Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Führer der US-Koalitionstreitkräfte: Russen beliefern Taliban mit Waffen
BKA-Gesetz: Bundestag beschließt elektronische Fußfessel für Gefährder
Teurer Unfall: Hertener crasht Ferrari von Freund


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?