06.07.01 22:06 Uhr
 29
 

MSN kämpft weiter mit Service-Ausfällen

Microsofts Internettochter MSN zählt zu den weltweit größten Internet Service Providern. Das Unternehmen bietet fast weltweit einen Internetzugang und darüber hinaus einiges an kostenlosen Diensten an. Zu diesen Diensten zählt die Instant Messaging Software MSN Messanger. Diese erlaubt es, Mails in Echtzeit zu versenden und zu empfangen, live zu chatten etc.. Der MSN Messanger ist die weltweite Nummer 2 hinter dem Angebot von AOL. Seit drei Tagen kämpft der Service aber mit größeren Problemen.

Aktuell können laut Expertenschätzungen geschätzte 10 Mio. der 30 Mio. Nutzer den Dienst nicht erreichen oder stoßen auf Probleme bei seiner Benutzung.

Laut einem MSN-Sprecher seien ein Massenspeicherkontroller und ein Backuplaufwerk ausgefallen. Am Donnerstag mussten dann die Daten komplett von den Backups wiederhergestellt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Service, MSN
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

American-Airlines-Angestellte bekommen Juckreiz und Kopfweh wegen neuer Uniform
Türkische Währung auf Talfahrt: Präsident ruft Landsleute zum Devisentausch auf!