06.07.01 20:21 Uhr
 27
 

Love-Parade: Jetzt wird es ein Fall fürs Bundesverfassungsgericht

Jetzt gehen sie einen Schritt weiter: Vor das Bundesverfassungsgericht. Die Veranstalter der Love-Parade geben sich nicht geschlagen. Die Love-Parade soll als politische Demonstration anerkannt werden.

Vor dem Oberverwaltungsgericht war eine Klage abgeschmettert worden. Das Urteil des Verwaltungsgerichts wurde von ihnen bestätigt, die Love-Parade sei keine politische Demo.

Ein Sprecher der Veranstalter kündigte den Gang vors Bundesverfassungsgericht am Freitag an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Wellenstein
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fall, Parade, Bundesverfassungsgericht
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nach Pinkelgate : Hanka droht im schlimmsten Fall Traumatisierung
Sex-Tape aufgetaucht: Micaela Schäfer & Sarah Joelle Jahnel werden intim
USA: Medien stellen neue Journalisten ein, um Lügen von Donald Trump aufzudecken



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Rassistischer Deutschland Hasardeur macht Propaganda
Inzest-Deutsche: Sohn vergewaltigt Mutter im Suff- Ihr stöhnen machte ihn an...
Wie beim IS - Kinder erst von Neonazis vergewaltigt, dann an andere verkauft


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?