06.07.01 20:21 Uhr
 27
 

Love-Parade: Jetzt wird es ein Fall fürs Bundesverfassungsgericht

Jetzt gehen sie einen Schritt weiter: Vor das Bundesverfassungsgericht. Die Veranstalter der Love-Parade geben sich nicht geschlagen. Die Love-Parade soll als politische Demonstration anerkannt werden.

Vor dem Oberverwaltungsgericht war eine Klage abgeschmettert worden. Das Urteil des Verwaltungsgerichts wurde von ihnen bestätigt, die Love-Parade sei keine politische Demo.

Ein Sprecher der Veranstalter kündigte den Gang vors Bundesverfassungsgericht am Freitag an.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Wellenstein
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Fall, Parade, Bundesverfassungsgericht
Quelle: www.berlinonline.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Musiker Goldie verrät versehentlich Identität von Street-Art-Künstler Banksy
Schauspieler Curtis Armstrong packt über Sex-Abenteuer von Tom Cruise aus
Anweisungen von "Kraftwerk" bei Tour aufgetaucht: Nicht mit der Band sprechen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Russland: Wahlkommission lässt Putin-Kritiker nicht zur Kandidatur zu
Brite ruft Notruf an, weil Queen in ihrer Limousine nicht angeschnallt war
Tschechien: AKW-Betreiber sucht Praktikantin nach Bikini-Foto aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?