06.07.01 19:01 Uhr
 57
 

Zeitzonen: Wie lange der Ausgleich im menschlichen Körper dauert

Wenn Fluggäste nach dem Überqueren von Zeitzonen unter Kopfschmerzen, Schalfstörungen, Verdauungsprobleme oder Schwindel leiden, nennt man das Jetlag. Der Grund ist, dass sich die innere Uhr je Tag nur um etwa zwei Stunden korrigiert.

Der Körper 'speichert' feste Termine wie Essenszeiten, Aufstehen/Schlafen oder den gewohnten Blick in die Fernsehzeitung nach der eigenen Uhr. So kommt es vor, dass bei einer Veränderung von mehr als zwei Stunden der Körper durcheinander kommt.

Mitten in der Nacht möchte man aufstehen, nachmittags zu 'Abend' essen und anschließend zu Bett gehen.
Flüge Richtung Osten bereiten dem Körper mehr Probleme als Flüge nach Westen, da Richtung Osten die Nacht verkürzt wird.


WebReporter: Peter Thomassen
Rubrik:   Gesundheit
Schlagworte: Körper, Ausgleich, Zeitzone
Quelle: www.gesundheit.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Forscher: Extreme Diät kann Typ 2 Diabetes wieder heilen
Probleme bei der Vollnarkose an Uniklinik Magdeburg: Patienten wachen zu früh auf
WHO-Prognose: Bis 2050 weltweit über 150 Millionen Menschen an Demenz erkrankt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?