06.07.01 19:13 Uhr
 159
 

Opposition spricht von "kaltem Putsch" der österreichischen Regierung

Die umstrittene Reform des Hauptverbands der Sozialversicherungsträger ist mit einer Mehrheit von 100 Abgeordneten zu 79 Oppositions-Mandatare beschlossen worden.

Heftige Debatten fanden im Nationalrat statt und die Opposition spricht von 'kalten Putsch'.

Die ÖVP und FPÖ sagen der SPÖ nach, 'politische Geiselhaft auf das Land auszuüben.'