06.07.01 19:13 Uhr
 159
 

Opposition spricht von "kaltem Putsch" der österreichischen Regierung

Die umstrittene Reform des Hauptverbands der Sozialversicherungsträger ist mit einer Mehrheit von 100 Abgeordneten zu 79 Oppositions-Mandatare beschlossen worden.

Heftige Debatten fanden im Nationalrat statt und die Opposition spricht von 'kalten Putsch'.

Die ÖVP und FPÖ sagen der SPÖ nach, 'politische Geiselhaft auf das Land auszuüben.'


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: aut1
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Regierung, Regie, Opposition, Putsch
Quelle: www.orf.at

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Rassist": Türkischer Europaminister wütet auf Twitter gegen Sigmar Gabriel
Willst Du mit mir wählen? Russische Regierung bietet Dating-App zur Wahl an
"Lauter Einzelfälle?": Mauthausen Komitee listet Entgleisungen der FPÖ auf



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Rückreise-Tsunami": Hier gibt´s am Wochenende Stau
Rockstar Tommy Lee wird beim Sex auf Flugzeugtoilette erwischt
Terrormiliz IS ruft zu Anschlag auf Frauenkirche in Dresden auf


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?