06.07.01 15:39 Uhr
 13
 

Geschäftsstelle eines brasilianischen Topvereins von Polizei gestürmt

Wegen Korruptionsverdachts und durch Auftrag der brasilianischen Regierung, wurde die Geschäftsstelle des brasilianischen Titelträgers Vasco da Gama gestürmt.

Dem Vereinspräsidium wird unter anderem vorgeworfen, illegale ausländische Konten unterhalten zu haben. Schon 1992 - beim Bebeto-Transfer nach Coruña - soll es illegal zugegangen sein.

Gestern konnte der Vereinspräsident höchst persönlich einen Sturm noch abwenden. Heute ließ sich die Polizei nicht mehr stoppen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nexpert
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Polizei, Geschäft
Quelle: www.sport1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Textildiscounter KiK plant Einstieg in US-Markt
Fußball: Erpressung durch Dimitri Payet war Erfindung von Satiremagazin
Tennis: Novak Djokovic verliert bei Australian Open überraschend gegen 117ten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Mord vor 35 Jahren: 52-Jähriger erhält zwei Jahre Jugendstrafe auf Bewährung
Einstimmiger Bundestagsbeschluss: Cannabis gibt es nun auf Rezept
Sagte Nostradamus Donald Trump voraus?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?