06.07.01 15:39 Uhr
 13
 

Geschäftsstelle eines brasilianischen Topvereins von Polizei gestürmt

Wegen Korruptionsverdachts und durch Auftrag der brasilianischen Regierung, wurde die Geschäftsstelle des brasilianischen Titelträgers Vasco da Gama gestürmt.

Dem Vereinspräsidium wird unter anderem vorgeworfen, illegale ausländische Konten unterhalten zu haben. Schon 1992 - beim Bebeto-Transfer nach Coruña - soll es illegal zugegangen sein.

Gestern konnte der Vereinspräsident höchst persönlich einen Sturm noch abwenden. Heute ließ sich die Polizei nicht mehr stoppen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: nexpert
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Polizei, Geschäft
Quelle: www.sport1.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Spanische Steuerbehörden ermitteln unter anderem gegen Xabi Alonso
Fußball: RB Leipzig würde Ronaldo und Messi nicht verpflichten - "Zu alt"
Fußball: Schuss von Beinamputiertem zum Tor des Monats in Schottland gewählt