06.07.01 15:11 Uhr
 715
 

Geköpfte, uralte Skelette geben Wissenschaftlern Rätsel auf

Es sollte eigentlich nur eine rountinemäßige Ausgrabung durch Archäologen, im Vorfeld der Errichtung eines neuen Industriegebietes sein. Statt dessen fand man im Sachsen-Anhaltinischen Tangermünde drei geköpfte Skelette.

Anfangs standen die Archäologen vor einem Rätsel bezüglich der Epoche, in die die Toten einzuordnen seien. Lagen sie doch in einer Erdschicht, die der Zeit des 'Römischen Reiches' zuzuordnen sei, was eindeutige Funde belegten.

Nun geht man jedoch davon aus, daß es sich bei den gefundenen Leichen um hingerichtete Personen aus dem Mittelalter handelt, die nur zufälligerweise in der älteren römischen Erdschicht begraben worden. Dies wird nun aber weiter untersucht.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Baxxxter
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Wissenschaft, Wissen, Wissenschaftler, Rätsel, Skelett
Quelle: www.volksstimme.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

106 Jahre alter Obstkuchen in der Antarktis entdeckt
Antarktis: Forscher finden 91 bisher unentdeckte Vulkane unter dem Eis
11,9 Lichtjahre - Wissenschaftler entdecken vier neue Exoplaneten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?