06.07.01 13:56 Uhr
 30
 

Berlins neuer Bürgermeister will an der Kultur nicht sparen

Mit dem Zitat: 'Es ist wichtig, daß in der Kultur nicht gekürzt wird.' macht sich der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, für die Kultur stark.

Und das entgegen dem angekündigten Sparkurs in der Hauptstadt.

Sein Engagement gilt der Kultur, 'sie ist das Potential dieser Stadt' und will dies dem Berliner Senat begreiflich machen.


WebReporter: pumaq
Rubrik:   Politik
Schlagworte: Berlin, Kultur, Bürger, Bürgermeister
Quelle: morgenpost.berlin1.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Kurden bitten Assad um Hilfe
Die FDP ist bereit, eine Minderheits-Regierung zu stützen
Pegida und AfD - Zusammenarbeit beschlossen



Copyright ©1999-2018 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Pinneberg: Familienvater wird Polygamie gestattet
Wien: Permanent furzender Flugpassagier veranlasst Notlandung
Jetzt hattest die SPD geschafft,erstmals hinter AFD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?