06.07.01 11:24 Uhr
 92
 

Die Akte um den Tot von Michele Alboreto wird geschlossen

Michele Alboreto ist am 25.04.2000 bei einem Traingslauf auf dem EuroSpeedway in Lausitz durch einen Unfall in seinem Audi R8 ums Leben gekommen.

Wie die Staatsanwaltschaft aus Cottbus jetzt bekanntgab wird die Untersuchung in diesem Fall jetzt eingestellt. Als Ergebnis wurde mitgeteilt, dass es sich bei diesen Unfall um Unglücksfall handelt und nicht um eine Straftat.


Weder Michele Alboreto hätte diesen Unfall verursacht und auch kein technischer Mangel hätte vorgelegen. Eine zwischen 2 und 4 Zentimeter lange und 5mm dicke Schraube hätte einen Schaden am Hinterrad ausgelöst. Die Schraube sei aber nie gefunden worden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: heinzm
Rubrik:   Sport
Schlagworte: Akte
Quelle: www.f1total.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Radprofi Yoann Offredo mit Baseballschläger bei Trainingsfahrt attackiert
Fußball: Geisterspiel in Frankreich von Fans gestürmt
Fußball: DFB wehrt sich gegen russische Presseauflagen bei Confed-Cup



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sozialwahl 2017: Drittgrößte Wahl startet und wird weitestgehend ignoriert
Sachsen: Verfahren wegen an Baum gefesseltem Ausländer eingestellt
Shitstorm für Moderation von Honey Keen bei Sonnenklar.TV


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?