06.07.01 11:17 Uhr
 120
 

ePost als Sammelstelle für Hotmail, AOL und T-Online EMailaccounts

Die Deutsche Post bietet nun mit ihrem kostenlosen EMailservice an, von den EMailaccounts bei Hotmail, AOL und T-Online die eingegangenen EMails im eigenen ePost Postfach zu sammeln. Der Klou, es geht auch ohne einen POP3 Zugang.

Bisher musste man sich bei jedem Anbieter einloggen um seine EMails lesen zu können. Wenn man nun bei allen dreien einen Account hatte, war das sehr Zeitaufwendig.

Allerdings muss man in einen sauren Apfel beissen - die Zugangsdaten User/Passwort müssen bei ePost hinterlegt werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: NichtDieMama
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Online, T-Online, Hotmail
Quelle: www.onlinekosten.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Barcelona: Social-Media-Nutzer trotzen Terror mit Flut von Katzenbildern
Urteil: Internet-Werbeblocker sind zulässig
Donald Trump verliert Markenrechtsstreit gegen Musik-App "iTrump"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Terrorismus und Islam hängen zusammen
Deutsches Stromnetz zu schlecht für E-Autos
Fernsehen/Radio: Öffentlich rechtliche Anstalten planen Erhöhung des Beitrages


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?