06.07.01 10:45 Uhr
 31
 

Washington bringt GM unter Druck - Chance für Europa und Japan

Aus Angst als Umweltsünder dargestellt zu werden hat nun Washington gegenüber General Motors eine andere Linie eingeschlagen. So soll die vor Jahren beschlossene Flotten-Verbrauchs-Regelung nun strikt eingehalten werden.

Diese besagt, dass eine bestimmte Anzahl von Autos nur einen bestimmten Durchschnittsverbrauch erzielen darf. Das wird vor allem auf Kosten der amerikanischen Sport Utility Vehicles gehen, die diese Norm alle nicht erfüllen.

So werden auf GM wohl Milliardeninvestitionen und Arbeitsplatzabbau zukommen. Für Europäer und Japaner eine günstige Gelegenheit, um mit ihren sparsamen Sport Utility Vehicles auf den amerikanischen Markt zu drängen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: James Blond
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Europa, Japan, Druck, Chance, Washington, GM
Quelle: www.autobild.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Ladendiebin klaut 156 Artikel innerhalb von drei Stunden
Forsa-Umfrage: Großteil der Diesel-Fahrer denken über Umstieg beim Autokauf nach
Saudi-Arabien: Bundeswehr bildet saudische Militärangehörige in Deutschland aus


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?