06.07.01 10:14 Uhr
 3
 

ESPN und NCAA schließen 200 Mio. $-Vertrag

Die ESPN Inc. von Walt Disney hat mit der National Collegiate Athletic Association (NCAA) einen 11-Jahres Vertrag über 200 Mio. Dollar geschlossen, der vor allem die Erweiterung der TV-Übertragungsrechte für Frauenbasketball vorsieht, so das Wall Street Journal in seiner Online-Ausgabe am Freitag.

Das Abkommen ist Teil eines umfassenderen Vertrages, der die Rechte von ESPN auf 21 NCAA Meisterschaftsspiele (Frauen und Männer) ausdehnt, so die Zeitung. Diese Rechte laufen mit dem Ende der 2001/02 Saison aus.

Die neue Vereinbarung beginnt mit der Saison 2002/03 und läuft bis zur Saison 2013/14. Sie beinhaltet bei den Männern die Sportarten Lacrosse, Eishockey, Baseball, Tennis und Athletik, bei den Frauen Volleyball, Softball, Tennis, Schwimmen und Tauchen, so das WSJ.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Vertrag, ESPN
  Den kompletten Artikel findest du hier!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

"Football Leaks" deckt zweifelhaftes Geschäftsgebaren im Profi-Fußball auf
Chipanlagebauer Aixtron: Obama blockiert Übernahme durch chinesischen Investor
Bundestag verabschiedet Kindergeld-Erhöhung um zwei Euro



SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Joker Verschwörungstheorien spielen dem IS in die Hand
Der Osten hetzt gegen Flüchtlinge, meint aber die Deutschen.
Al Pacino ist weniger homophob, als der deutsche Hip Hop


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?