06.07.01 08:59 Uhr
 483
 

Konkurrenz für Ferrari und Co - der Cunningham C7

Der Ex-Chrysler-Chef Robert A. Lutz und der Rennfahrersohn Briggs S. Cunningham III wollen zusammen einen 250.000 DM teuren Sportwagen namens Cunningham C7 bauen.

Das 80 Millionen Dollar Projekt soll von den Zulieferern mitfinanziert werden, da bis jetzt erst 4 Millionen zur Verfügung stehen. Dabei soll sich der Cunningham C7 durch großes Platzangebot und einen 500 PS V12 Motor auszeichnen.

Er wird wahrscheinlich auch als Cabrio gebaut werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: James Blond
Rubrik:   Auto
Schlagworte: Ferrari, Konkurrenz
Quelle: www.autobild.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Donald Trump will 35-Prozent-Strafzollsteuer für deutsche Autobauer
In Kanada lecken Elche jetzt Autos ab
US-Behörde beschuldigt Fiat Chrysler der Manipulation von Abgaswerten



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dubai: Sechs Touristen beim Absturz eines Heißluftballons verletzt
Nürnberger Faschingsprinz sitzt wegen Rauschgifthandel in Untersuchungshaft
Australien: Prozess - Mutter lässt drei Kinder absichtlich ertrinken


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?