05.07.01 23:00 Uhr
 25
 

12.000 Jahre alte Fundstücke bei Ausstellung in Hannover

Im kommenden Jahr im Mai macht in Hannover die Ausstellung 'Tempel im Moor' Station, die weltweit in ihrer Größe einzigartig ist. Interessierte bekommen verschiedene Fundstücke zu sehen, die alle in Mooren gefunden wurden.

Darunter befinden sich zum Beispiel einzigartige Münzen, Waffen und auch Überreste von Menschen. Ein Großteil der Stücke ist schon mehr als 12.000 Jahre alt.

Zu den Highlights der Ausstellung zählt jedoch ein komplett erhaltener Tempel, sowie das älteste bekannte Boot der Welt.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: BlueBeat
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Ausstellung, Hannover, Fundstück
Quelle: seite1.web.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble: Wir können von Muslimen lernen
Meinung: Heiko Maas´ neues Buch - Alles "rechts", was nicht in sein Weltbild passt
Alltäglicher Antisemitismus in Frankfurt - Wenn "Jude" als Schimpfwort gilt



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

NATO-Verteidigungsausgaben: US-Präsident Trump pocht auf zwei Prozent-Ziel
Osterholz-Scharmbeck: Polizei nimmt 18-Jährigen fest, der offenbar Vater erstach
Fußball: Juventus Turin und Mario Mandzukic verlängern Vertrag


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?