05.07.01 21:28 Uhr
 25
 

Krankenpfleger ermordet "Aus Mitleid" Patienten

Im schweizerischen Luzern sitzt ein Pfleger in U-Haft, da er neun Menschen auf dem Gewissen hat.

Man ermittelt auch, ob der Mann vielleicht schon an anderen Arbeitsplätzen Sterbehilfe geleistet hat.

Dabei ist anzumerken, dass der Schweizer Nationalrat heute entschieden hat, direkte Sterbehilfe unter besonderen Umständen als straffrei abzustempeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cool1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Aus, Krank, Patient
Quelle: www.news.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Deutscher islamistischer Prediger Sven Lau zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt
Europäischer Gerichtshof: Auch Ungarn und Slowakei müssen Flüchtlinge aufnehmen
Gefasster Kettensägen-Angreifer hatte zwei Armbrüste und angespitzte Holzstäbe



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Künstliche Befruchtung ermöglicht Vaterschaft eines toten Polizisten
Schockrocker Alice Cooper überwand durch seinen Glauben Alkoholsucht
Deutscher islamistischer Prediger Sven Lau zu fünfeinhalb Jahren Haft verurteilt


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?