05.07.01 21:28 Uhr
 25
 

Krankenpfleger ermordet "Aus Mitleid" Patienten

Im schweizerischen Luzern sitzt ein Pfleger in U-Haft, da er neun Menschen auf dem Gewissen hat.

Man ermittelt auch, ob der Mann vielleicht schon an anderen Arbeitsplätzen Sterbehilfe geleistet hat.

Dabei ist anzumerken, dass der Schweizer Nationalrat heute entschieden hat, direkte Sterbehilfe unter besonderen Umständen als straffrei abzustempeln.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: cool1
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Aus, Krank, Patient
Quelle: www.news.ch

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

USA: Arabisch klingender Name - Muhammad-Alis Sohn am Flughafen festgehalten