05.07.01 18:40 Uhr
 98
 

Vergewaltigung: Japan fordert Genugtuung

Ein US-Soldat hat vor kurzem eine Japanerin vergewaltigt. Der Mann ist in Okinawa stationiert.

Japan fordert die sofortige Auslieferung des Vergewaltigers. Ansonsten könnten die Beziehungen zwischen Japan und USA ernsthaft gefährdet werden.

Die Bewohner der Insel Chatan (Okinawa) hatten immer wieder gegen die Stationierung von US-Soldaten protestiert.


WebReporter: dorfheiliger
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Japan, Vergewaltigung
Quelle: www.sueddeutsche.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Chemnitz: "Kraftklub"-Bassist mit Crystal in Auto erwischt
Universität Trier: Student nach Amoklaufdrohung festgenommen
Rosenheim: Paar zwingt Bulgarin, sich zu prostituieren



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

AfD und FDP drängen auf Begrenzung von Familiennachzug
"Game of Thrones"-Star findet Aufregung um Sex-Szenen unverständlich
Grüne gegen eine Kenia-Koalition mit Union und SPD


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?