05.07.01 18:39 Uhr
 91
 

Österreichs Botschaft in Berlin - nur "Architektengulasch"

Nach den Plänen des weltberühmten Architekten Hans Hollein wurde die neue österreichische Botschaft in Berlin gebaut, die jetzt eröffnet wurde (SN berichtete). Doch so richtig stimmig ist sein Entwurf nicht, sondern es ist eher 'Architektengulasch'.

Am Rand des Tiergarten in einer exponierten Lage gelegen, sollte es ein Aushängeschild sein, aber es überzeugt nicht. Es ist ein Misch-Masch aus verschiedenen Baumaterialien, viele Details, wie Erker und Balkone, irgendwie ans Gebäude gepappt.

Der Eingang würde gut zu einem Nachtclub passen. Funktional ganz gut gestaltete Säle werden durch postmodernen Kitsch entwertet, mies gemachter Stuck und die unterschiedlichen Fenstergrößen hinterlassen einen 'gemischten' Eindruck.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Berlin, Österreich, Botschaft, Architekt
Quelle: www.welt.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bangkok: Hype um deutsche Küche
Begriff "Opfer" soll durch "Erlebende sexualisierter Gewalt" ersetzt werden
Künstler Ai Weiwei mahnt: "Jeder könnte ein Flüchtling sein"