05.07.01 19:03 Uhr
 50
 

3-jährigen wie Hund behandelt

Die Polizei im oberbayerischen Burghausen traute kaum ihren Augen, als sie während einer Streife auf eine alte Frau traf, die ein Kleinkind an einer Hundkette "spazieren führte".


Der Dreijährige hatte zudem auch noch ein Lederband mit Nieten um den Hals. Auch nach der Aufforderung der Polizisten, den Jungen freizulassen, weigerte sich die Frau strikt.

Ihr zufolge war es der Wunsch des Jungen "Hund zu spielen", er hätte Spaß am spielen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Basti77er
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Hund
Quelle: de.news.yahoo.com

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleswig-Holstein: Hirsch findet neues Zuhause bei Rinderherde
Facebook: User mit Beruf "Vergaser im KZ Auschwitz" trotz Meldung nicht gesperrt
Irland: Abgeordneter fordert Militäreinsatz gegen Rhododendron-Plage



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Schleswig-Holstein: Hirsch findet neues Zuhause bei Rinderherde
Heidelberg: Auto rast in Fußgängergruppe - Ein Toter und Verletzte
Geldwäsche: Sohn von Fußballlegende Pelé muss 13 Jahre ins Gefängnis


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?