05.07.01 17:28 Uhr
 20
 

Bußgeld wegen Fahrerflucht im Rollstuhl

Einem 62-jährigen Mann aus Cottbus wird Fahrerflucht vorgeworfen. Das ungewöhnliche: Er saß dabei in einem Rollstuhl.

Er habe ein Motorrad, welches geparkt war, umgestoßen und sei weggefahren.

Er konnte gestoppt werden, nachdem Polizeibeamte das Batteriekabel seines elektrischen Rollstuhls abgezogen hatten. Er war alkoholisiert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Wellenstein
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Fahrer, Bußgeld, Rollstuhl, Fahrerflucht
Quelle: seite1.web.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wien:Unbekannter kapert Straßenbahn und fährt mit der Tram zwei Stationen weiter
Timmendorfer Strand: Enkel fesselt Großvater mit Handschellen
"You never eat as hot as it is cooked": Schäubles Englisch sorgt für Lacher



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

So krank!: Deutscher vergewaltigt Baby zu Tode
40.000 Obdachlose leben jetzt im Winter auf Deutschlands Straßen
Tennis/Australian Open: Angelique Kerber im Achtelfinale ausgeschieden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?