05.07.01 17:03 Uhr
 13
 

Ravensburger spart ein

Ravensburger, Hersteller von Spielen, ist in der Krise. Über 23 Millionen Mark betrug das Minus im Jahr 2000.

Künftig wird es 30 % weniger Spiele als bisher geben. Puzzles werden nur noch in Ravensburg und einem tschechischen Werk hergestellt.

Ravensburger beschäftigt derzeit 1862 Mitarbeiter. Ca. 150 davon werden gehen müssen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: eseppelt
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Ravensburg
Quelle: www.volksstimme.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Cannes: Diane Kruger als beste Schauspielerin ausgezeichnet
Köln-Mülheim: Schlägerei vor Polizeiwache
Bochum: Kinder mit Messer attackiert


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?