05.07.01 15:59 Uhr
 134
 

Porsche versendet Virus aus Versehen

Journalisten haben von Porsche bei einer der Präsentationsmappe beigelegten CD den Melissa A Virus zugeschickt bekommen. Die Mappe enthält Infos zum überarbeiteten 911 Carrera.

Im deutschen Pressetext ist auf der CD eine Office Datei, die den Macro-Virus enthält. Melissa schickt sich automatisch an die ersten 50 Adressen im Programm Outlook.

Circa 1000 'verseuchte' Mappen wurden verschickt und Porsche hat umgehend reagiert. Der 911 wird zur Zeit im bayerischen Murnau vorgestellt.


WebReporter: magicstehle
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Porsche, Virus, Versehen, Verse
Quelle: futurezone.orf.at

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Massenmord in US-Kirche: Apple soll iPhone von Amokläufer entsperren
Amazon zahlt die Rechnung für Partyluder Alexa
Amazon Key: Türschloss für Paketboten soll leicht zu knacken sein



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Tuttlingen: Ponys wurde von Unbekanntem Schweif abgeschnitten
Massive sexuelle Übergriffe im Skisport der 70er: "Wir waren ja Freiwild"
Madrid: Polizisten bezeichnet Adolf Hitler in Chat als "Gott"


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?