05.07.01 12:10 Uhr
 2
 

Vertriebsvereinbarung von Merck und Nycomed

Der Darmstädter Pharmakonzern Merck KGaA und Nycomed Pharma vereinbarten eine Zusammenarbeit auf dem Markt in Russland und den GUS-Staaten. Merck wird seine Medikamente über das dänische Unternehmen vertreiben.

Nycomed ist auf diesem Markt mit einem starken Marketing- und Vertriebsnetz vertreten. Für 2001 will Nycomed in diesen Ländern einen Umsatz von 40,0 Mio. Dollar erwirtschaften. Durch die Medikamente von Merck wird in den nächsten Jahren zusätzlich ein Umsatz von 10,0 Mio. Dollar erwartet.

In Russland und den GUS-Staaten hat der Markt für Arzneimittel ein Volumen von etwa 2,1 Mrd. Dollar. In den kommenden 5 Jahren wird ein Wachstum von 15 bis 20 Prozent prognostiziert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Vertrieb
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Wegen Nitrat-Verseuchung: Trinkwasser kann bis zu 62 Prozent teurer werden
Flughafen BER kann 2017 nicht öffnen - Die Türen klemmen
Trump-Tweets: Mexikanische Trader fordern von Staat Twitter-Kauf und Abschaltung



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Streamingdienst Netflix zeigt Kultzeichentrick "He-Man" und "She-Ra"
Regensburg: Parteispendenskandal erreicht Fußballclub SSV Jahn
Ab 60 impfen lassen: Schwere Grippewelle belastet Deutschland


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?