05.07.01 11:48 Uhr
 0
 

Umstrukturierung bei Sulzer Medica

Der Sulzer Medica entstanden hohe Kosten durch Probleme mit Hüft- und Knieimplantaten. Deswegen wurde die Orthopädie-Abteilung umstrukturiert und der Leiter der Sparte für Gelenke und Frakturen abgesetzt. Zur Orthopädie-Abteilung gehören auch Wirbelsäulen- und Zahnimplantate.

Durch die Umstrukturierung wird der US-Markt für Gelenke und Frakturen getrennt vom Geschäft in Europa, Asien und Lateinamerika betreut. Das Unternehmen will weltweit expandieren.

Über 2.000 Patienten mussten sich chirurgisch ihre Hüftimplantate wieder entfernen lassen. Sie hafteten nicht richtig, weil sie mit Rückständen von Schmiermitteln verunreinigt waren. In den USA sind deshalb eine Vielzahl von Klagen anhängig. Dies könnte schlimme finanzielle Folgen nach sich ziehen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: finance-online.de
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Medizin, Umstrukturierung
  Den kompletten Artikel findest du hier!

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

McKinsey berechnet für BAMF-Beratung 2000 Euro Tagessatz bei Praktikanten
"Game of Thrones": Erfinder der Dothraki-Sprache lehrt nun an Eliteuni Berkeley
Österreich: Vertrag mit Gebäudefirma - Postbeamte wechseln auch Glühbirnen aus



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Köln: Motorradfahrer mit Tempo 223 statt 70 geblitzt
Nordirak: 36 Jesiden vom IS befreit
Tecklenburg: Autofahrer schlief betrunken am Steuer ein - Polizisten weckten ihn


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?