05.07.01 11:34 Uhr
 16
 

Stadt Nürnberg geht auf Rattenjagd

An bestimmten Stellen will die Stadt Nürnberg jetzt die Kanale verstärkt durchspülen, da es wieder verstärkt zu Protesten von den Bürgern der Stadt kam. Mitten in der Stadt, obwohl sehr belebt, scheinen sich die Ratten nicht vertreiben zu lassen .

In der Südstadt von Nürnberg kam eine Ratte bis in den 2.Stock, wie man bei Beobachtungen eines Leitungsnetzes per Video - Kontrolle feststellte. Nicht einmal durch Köder ließen sie sich von den Orten verjagen.

Auch ein Grund, dass sich die Ratten in der zentralen Innenstadt immer wieder sehen lassen, ist die Fütterung von Tauben, die eigentlich verboten ist. Durch Veranstaltungen in der Stadt und im Umkreis von Schulen gäbe es genug Nahrung für Ratten.


WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Stadt, Nürnberg, Ratte
Quelle: www.nn-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Afghanistan: USA bombardieren Opiumfabriken im Süden des Landes
Essen: Gruppe junger Männer verwüstet Tschibo



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dresden: Flüchtling aus Syrien onanierte vor kleinen Mädchen in Straßenbahn
Sachsen: Gerade mal 50 Interessierte zur ersten Versammlung der "Blauen Wende"
Berliner Integrationsbeauftragter will keine weißen Sheriffs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?