05.07.01 10:27 Uhr
 25
 

Heineken will in Deutschland die Nummer 1 werden

Für viele war die Kooperationsvereinbarung zwischen Heineken und der Paulaner-Brauerei vor 4 Monaten eine Überraschung und man fragt sich, was Heineken in Deutschland will.

Da die Branche viele Familienbetriebe hat, sind Übernahmen nicht leicht.

Nur sehr wenige der Tradition verpflichteten Unternehmen denken über einen Verkauf nach, deshalb will Heineken nun über Joint-Venture den deutschen Markt erobern, aber nur ganz vorsichtig, um die Stammkundschaft nicht zu verprellen.

In Deutschland gibt es zu viele Unternehmen, die zudem kaum Gewinne machen. Heineken will nun bei der Markt-Neustrukturierung von außen 'helfen'. Ihr Ziel ist es, ähnlich wie es in Spanien und Italien lief, in 20 Jahren Marktführer hier zu werden.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Lindwurm
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Deutschland, Deutsch, Nummer
Quelle: wiwo.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gaspreise in Deutschland auf dem niedrigsten Stand seit 2005
Verkehrsminister Dobrindt: Lufthansa soll Großteil von Air Berlin bekommen
Insolvente Air Berlin könnte zu neuen Umbauplänen bei Flughafen BER führen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Bürgerrechtler: Redefreiheit auch für Neonazis
Donald Trumps rechter Chefstratege Stephen Bannon tritt offenbar zurück
Mittelmeer: Rechtsextreme Aktivisten beenden Einsatz gegen Seenotretter


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?