05.07.01 09:54 Uhr
 33
 

Kinder zu schlagen ist keine Erziehungsmaßnahme

Bisher brauchten Expertinnen die Kampagne 'Gewaltfrei erziehen' um Leute zu motivieren und bekamen dafür nur geringe Zuschüsse für Schulungen und ähnliches in der Höhe von etwa 7000 DM.
2 Sozialpädagoginnen-Stellen legten 16.000 DM dazu.


Jetzt bietet das Jugendamt eine Schulung für Erzieherinnen und Eltern an, die ihnen lehren soll, dass es auch ganz ohne Gewalt möglich ist Kinder zu erziehen.
Diese Aktion fand in Nürnberg statt und wurde von 3 Pädagoginnen angewandt.

Eine Erzieherin, die an der 1. Schulung teilnahm, sagte, sie habe gelernt jetzt nicht sofort zu schimpfen, sondern Gefühle besser mit ruhigen Worten dem Kind gegenüber zum Ausdruck zu bringen.
Eltern werden, so der Kinderschutz, beobachtet.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Freizeit
Schlagworte: Erziehung
Quelle: www.nn-online.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Nackt-Öl-Wrestling und Wet-T-Shirt-Contest: So sexy ist Wacken
Rio de Janeiro: Sohn von syrischem Machthaber nimmt an Mathematik-Olympiade teil
USA: Zehnjähriger kommt ins Stolpern und findet Millionen Jahre alte Stoßzähne



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Hagen: Wohnung wegen Kakerlakenbefall geräumt
Münchner Amoklauf: Am Jahrestag wird Opfern gedacht und Mahnmal übergeben
Chester Bennington: Neue Informationen über seinen Selbstmord


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?