05.07.01 07:10 Uhr
 32
 

Neue Ecstacy-Gefahr : Zoll warnt vor Arsen in den Drogen

In Düsseldorf hat eine neue Ecstacy Welle seinen Umlauf genommen.
In Diskotheken werden immer häufiger die Pillen geschluckt und an den Grenzen wird der Schmuggel immer höher.


Aus den Giftküchen in Holland kommen die gefälschten Pillen, die eigentlich als 'rein' verkauft werden.
So entdeckten die Mediziner im Blut von Opfern der Drogen Anästhesiesubstanzen und Arsen.

Die Menge, die bisher beschlagnahmt wurde, ist im Vergleich zum Vorjahr um 33 % gestiegen.
An der Grenze zu Holland sind in diesem ersten halben Jahr schon 3045 Schmuggler entdeckt worden, über 9 % mehr als im Jahr davor.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Gefahr, Droge, Zoll
Quelle: www.express.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Problem erkannt Problem gelöst?
Hamburg: Polizei nimmt im Vorfeld des G20-Gipfels zwei Linksextremisten fest
Saudi-Arabien: Terroranschlag in Mekka verhindert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bisher geheim verhandeltes EU-Japan-Freihandelsabkommen wird G20-Thema
Problem erkannt Problem gelöst?
Beautybullying, die Antwort auf Bodyshaming?


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?