05.07.01 06:53 Uhr
 24
 

Bonn: Krieg der Zuhälter um den Straßenstrich

Gestern abend war "Alarmstufe Rot" bei der Bonner Polizei, sie wurden zum Straßenstrich gerufen, weil es dort zur Schiesserei kam.
Doch als sie dort ankamen, war schon alles beendet.
Sie finden nur noch Baseballschläger, Eisenstangen und Messer.

Es heißt, es hätten sich mindestens 50 Leute bekriegt und lautstark bemerkbar gemacht, bevor dann Schüsse fielen.
Doch die Polizei mußte ohne Erfolge den Rückzug wieder antreten, da keiner Anzeige machte und kein Zeuge aussagte.

In diesem Jahr gab es schon zwei solcher Fälle in Bonn, dass sich rivalisierende Banden bekämpfen.


WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Krieg, Straße, Bonn, Straßenstrich
Quelle: www.express.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle
Russland: Entlassener Mörder enthauptet Kind und präsentiert den Kopf in Straßen
Goslar: Vergewaltigung wurde angeblich von Behörden verheimlicht



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Spanien: Konflikt um Katalonien geht weiter
Obamacare: Nächste Schlappe für Trump
Dillingen: Unbekannte stellen aufblasbare Sexpuppe vor Radarfalle


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?