05.07.01 06:53 Uhr
 24
 

Bonn: Krieg der Zuhälter um den Straßenstrich

Gestern abend war "Alarmstufe Rot" bei der Bonner Polizei, sie wurden zum Straßenstrich gerufen, weil es dort zur Schiesserei kam.
Doch als sie dort ankamen, war schon alles beendet.
Sie finden nur noch Baseballschläger, Eisenstangen und Messer.

Es heißt, es hätten sich mindestens 50 Leute bekriegt und lautstark bemerkbar gemacht, bevor dann Schüsse fielen.
Doch die Polizei mußte ohne Erfolge den Rückzug wieder antreten, da keiner Anzeige machte und kein Zeuge aussagte.

In diesem Jahr gab es schon zwei solcher Fälle in Bonn, dass sich rivalisierende Banden bekämpfen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Ich_will_nur...FUN
Rubrik:   Brennpunkte
Schlagworte: Krieg, Straße, Bonn, Straßenstrich
Quelle: www.express.de