05.07.01 04:57 Uhr
 31
 

Musik aus dem Internet muss preiswert werden

Laut einer Studie von der Firma Emnid sind 53 % der Internet-Surfer gegen kostenpflichtige Musikstücke. Der Rest aber (47 %), könnte sich vorstellen, 4 DM pro Song zu bezahlen.


26 % vom gesamten könnten sich auch vorstellen, monatlich 25 DM zu bezahlen, aber dafür so viel zu downloaden, wie Sie es wollen.

Die Studie ergab auch, dass mehr Frauen Musik downloaden als Männer.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: michalek007
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Internet, Musik
Quelle: www.chip.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Gerichtsurteil bestätigt: WhatsApp zu nutzen, kann strafbar sein
Die Nintendo Switch hat ein Savegame-Problem
EU-Rekordstrafe gegen Google wegen Marktmachtmissbrauchs von 2,42 Milliarden Euro



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Fußball: Marcel Reif kommentiert Champions League im Schweizer Pay-TV
Kanzlerin warnt vor Investoren: "China sieht Europa als asiatische Halbinsel"
Hamm: Zwei Teenager zerstören neue Schule - 350.000 Euro Sachschaden


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?