05.07.01 04:49 Uhr
 11
 

Ausstellung: Künstlerische Auseinandersetzung mit der Berliner Mauer

Die Ausstellung '1989 - Berliner
Mauer. Kunst für ein Europa im
Aufbruch' präsentiert Arbeiten
unterschiedlichster Künstler, die sich
sehr direkt mit den Überbleibseln
der Berliner Mauer
auseinandersetzten.

Grundlage der Arbeiten waren 1 x 1,2
m große Mauerstücke der nicht
bemalten Ost-Seite der Berliner
Mauer. Die Resultate der
verschiedenen Künstler sind sehr
unterschiedlich: von politisch bis rein
ästhetisch.

Rolf Knie plazierte das Mauerstück
auf einem elektrischen Stuhl,
während Dennis Oppenheim das
Mauerstück zerkleinerte und ein
Objekt kreierte, das er 'Frau mit
Heiligenschein' nannte.