05.07.01 04:47 Uhr
 38
 

Tote Insekten bremsen Windkraftanlagen

Beobachtet wurde das Problem eines unregelmässigen Leistungsabfalles bei Windkraftanlagen im sonnigen Kalifornien. Man untersuchte dieses Problem mit technischen Messungen, erzielte aber keine Lösung.

Geforscht wurde auch in den Niederlanden und in Dänemark und da wurde man auch fündig. Es wurden die toten Insekten an den Rotorblättern als Ursache identifiziert.

In Schwachwindphasen ist verstärkt Insektenflug zu beobachten.Also ist die Lösung der Forscher: Nach jeder Schwachwindphase müssen die Rotorblätter geputzt werden und der Leistungsabfall bleibt aus.


WebReporter: ropin
Rubrik:   Wissenschaft
Schlagworte: Tote, Insekt
Quelle: www.wissenschaft.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung verbietet Seuchenbehörde Wörter wie "wissenschaftliche Grundlage"
2.545 Lichtjahre von der Erde entfernt - Sternensystem mit acht Planeten gefunden
Forscher haben lebende Lampen entwickelt - Lesen mit Brunnenkresse



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Bericht: "Ich möchte einfach leben", erzählt ein Obdachloser
Nordkorea Konflikt: Trump setzt auf Putins Hilfe
Studie: WLAN soll Schuld sein an immer mehr Fehlgeburten


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?