04.07.01 22:57 Uhr
 112
 

T-Online in Zukunft Erotikanbieter: Das Internet 2.0 soll dafür sorgen

T-Online denkt darüber nach, in Zukunft seinen Kunden auch Erotikinhalte zu offerieren. Es ist einfach eine Tatsache, dass nur Erotikseiten im Netz Ertrag abwerfen. Auf diesen fahrenden Zug will man auch aufspringen.

Dieser Schritt soll aber auch die Konsequenz haben, dass in Zukunft für diverse Inhalte bezahlt werden muss. Laut Holtrop surfen 33,4 Prozent der deutschen Internet-Nutzer regelmäßig auf Erotikseiten.

Mit Ende des Jahres soll ein Relaunch der Startseite erfolgen. Mit diesem werden den Nutzern dann Live-Konzerte offeriert.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: martinsabutsch
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Internet, Online, Zukunft, Erotik
Quelle: www.ftdlatestnews.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Zigaretten, Alkohol etc.: 18,4 Milliarden Steuern aus Genussmitteln eingenommen
Philippinen: High-Heel-Pflicht für Verkäuferinnen und Stewardessen beendet
Ifo-Chef plädiert für Jamaika-Koalition und warnt vor Neuwahlen



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

B.o.B. glaubt immer noch die Erde sei flach - und will es beweisen
flumpool kündigen neue Single an
Microsoft-Gründer Bill Gates jetzt mit Android-Smartphone unterwegs


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?