04.07.01 19:44 Uhr
 60
 

100 Hexen hingerichtet

Im Kongo sind im letzten Monat 140 von 240 Menschen, die Opfer der Hexenverfolgung geworden sind, von der Armee gerettet worden. Sie weisen unter anderem Verletzungen von Buschmessern auf.

Im Juni sei nach Angabe eines Stammesoberhauptes zur Vernichtung von Zauberern und Hexen aufgerufen worden, seitdem sind dieser Aktion 248 Menschen zum Opfer gefallen.

Im Kongo glaubt man heute noch an Hexen, die dort auch immer noch verfolgt werden. In Europa endete dies bereits im 19. Jahrhundert.


WebReporter: cris
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: 100
Quelle: de.news.yahoo.com

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
USA: Immer mehr Comicbücher werden verkauft
Direktor nach Buchmessen-Eklat bei rechten Verlagen: "Wir müssen es aushalten"



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Sebastian Kurz als "Baby-Hitler"?
Ex-"Pussycat Dolls"-Sängerin Kaya Jones sagt, Band war ein "Prostitutionsring"
Bayer aus Schwaben gewinnt 3,2 Mio. Euro Lotto-Jackpot


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?