04.07.01 17:06 Uhr
 6.476
 

T-DSL : Große Probleme bei Software-Update -"Zwangstrennung" erfolgt

Bei vielen Usern von T-DSL kommt es immer häufiger zu 'Zwangstrennungen' nach 5 Sekunden bzw. bis zu 5 Minuten.
Aussnahme: Zugangssoftware Version 3.0

Bei allen anderen mit derartigen Pronlemen gerechnet werden, da im Juni einige Softwareupdates für Probleme, speziell bei älteren PPPoE-Treiber sorgen. Abhilfe schafft lt. Auskunft der Telekom eine Änderung in der Systemsteuerung.

Behebung des Problems: Unter Netzwerk in der Liste der installierten Netzwerkkomponenten den Eintrag 'T-DSL-Adapter' markieren und anschließend auf „Eigenschaften“ klicken. Erweitert auswählen. Eigenschaft der Punkt „PPP Keep-Alive Timeout (seconds)“ auf den Wert 120 setzen.


WebReporter: martinsabutsch
Rubrik:   High Tech
Schlagworte: Update, Software, Problem, DSL, Zwang
Quelle: www.pc-magazin.de

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

US-Regierung will Netzneutralität aufheben: Zwei-Klassen-Internet droht
Digitaler Assistent: Sprachbefehl "100 Prozent" lässt Siri Notruf wählen
Android-Geräte verraten Google Standort, auch wenn Funktion abgeschaltet wurde



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Experten: Vorzeitig weihnachtlich zu dekorieren macht glücklich
Essen: Ed Sheeran-Konzerte müssen verlegt werden - Seine Musik stört die Vögel
Pianist Justus Frantz trennt sich an Brotschneidemaschine Fingerkuppe ab


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?