04.07.01 16:21 Uhr
 39
 

Ericsson setzt sich gegen Nokia und Motorola durch

Ericsson und die Lucent Technologies Inc. bekamen aus Saudi Arabien einen Großauftrag über 600 Millionen Dollar zur Erweiterung des dortigen Mobiltelefonnetzes.

Die Abwicklung erfolgt zu 60 % von Ericsson, die bis Ende 2002 1,1 Millionen Mobiltelefonanschlüsse ausbauen sollen. Derzeit wachse die Mobiltelefonsparte mit 8-10% pro Monat.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: backcode222
Rubrik:   Wirtschaft
Schlagworte: Motor, Nokia, Motorola, Ericsson
Quelle: www.finance-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Großbritannien: IT-Problem - British Airways streicht Flüge
Italien: Ab 2018 keine neuen 1- und 2-Cent-Münzen mehr
Missernte in Madagaskar: Preis für Vanille explodiert



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Helene Fischer über Buhkonzert: "Da muss ein Musiker vielleicht auch mal durch"
Fußball: Marco Reus muss nach Kreuzbandriss wieder lange pausieren
Freitag wird staureichster Tag des Jahres


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?