04.07.01 15:58 Uhr
 51
 

Schüler haben beim Spielen 17.000 DM gefunden

In Zürich haben zwei Schüler (beide 12) umgerechnet 17.000 DM gefunden.
Das Geld lag in einem Gebüsch.


Sie brachten das Geld zu ihren Eltern, welche dann die Polizei informierten.


Die Polizei geht davon aus, dass das Geld aus Drogengeschäften stamme.
Jetzt wird entschieden ob die beiden einen Finderlohn bekommen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: toastbrot
Rubrik:   Kurioses
Schlagworte: Spiel, Schüler, DM, Spielen
Quelle: www.berlinonline.de