04.07.01 15:54 Uhr
 108
 

Bedeutender Fund eines 3000 Jahre alten Priestergrabes in Ägypten

Der Archäologe Zahi Hawas hat zusammen mit seinen Helfern ein etwa 3000 Jahre altes Grab eines hohen Priesters in Abu Sir gefunden. In der Zeit 1.500 bis 1.100 vor Christus lebten die Pharaonen der 18. bis 20. Dynastie.

Bin Amon, so der Name des Priesters, war Vorsteher eines Tempels zu Ehren des Schöpfungsgottes Ptah.

Abu Sir liegt etwa 35 Kilometer südlich von Kairo. Die Archäologen erwarten, dass in dieser Gegend noch viele Gräber liegen. Diese wollen sie in den nächsten Monaten finden und freilegen.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: Emmitt
Rubrik:   Kultur
Schlagworte: Fund, Ägypten, Priester
Quelle: www.berlinonline.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Aiman Mazyek (Zentralrat der Muslime) beklagt Islamophobie
Chinesischer Fotograf Ren Hang gestorben
Bangkok: Hype um deutsche Küche



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Türkei: Gespräch zwischen Ministerpräsident Mehmet Simsek und Wolfgang Schäuble
Aiman Mazyek (Zentralrat der Muslime) beklagt Islamophobie
Schulz - Miese Sicherheitslage in Deutschland wegen der Union


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?