04.07.01 15:37 Uhr
 4.283
 

tv total: RTL-Anklage über 1 Million und weitere Drohungen

Weil bei der Comedy-Show Brainpool des öfteren Auschnitte aus RTL-Sendungen gezeigt werden, wurde deren Produzent Brainpool nun vom TV-Sender angeklagt, man fordert bis zum 17.07. eine Million DM, ansonsten werde man vors Gericht gehen.

Bei RTL hieß es, dass 'nicht einfach eine andere Sendung das teuer produzierte Programm von RTL ausstrahlen könne'. Bei Brainpool konterte man bereits, man nimmt an, dass RTL nur neidisch auf den Erfolg sein könnte.

Zwar dürfte Brainpool im Recht sein, weil die Ausstrahlung von TV-Ausschnitten zur Satire erlaubt ist, aber ein Experte gab auch RTL Chancen.
Im Notfall, so sagte Brainpool, werde man auf RTL-Ausschnitte verzichten und keinen würde es stören.


Videoplayer auf dieser Seite ausblenden
WebReporter: MAdler-2
Rubrik:   Entertainment
Schlagworte: Million, RTL, Anklage, Drohung
Quelle: www.rp-online.de

Jetzt Deinen
Kommentar abgeben!

DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

YouTuber Leon Machere von Polizei festgenommen
Finale von "The Voice Kids" mit Zuschauerrekord
Kolumbien: Rapper Wiz Khalifa raucht Joint an Grab von Drogenbaron Pablo Escobar



Copyright ©1999-2017 ShortNews GmbH & Co. KG

Die News auf dieser Website werden eigenverantwortlich von Nutzern erstellt. Die Shortnews GmbH & Co. KG nimmt keinen redaktionellen Einfluss auf die Inhalte.

impressum | agb | archiv | usenet | zur mobilen Ansicht
SCHLIESSEN

Willst Du die Seite wirklich verlassen?


DAS KÖNNTE DICH AUCH INTERESSIEREN

Junger mutmaßlicher Neonazi soll im Knast "vermöbelt" werden - Eltern in Sorge
Syrien/Hama: Rebellen bekämpfen weiter Fluchtursachen, neue ATGM Strikes
USA: Pastorentochter soll 10-Jährigen sexuell belästigt haben - lange Haft droht


...oder unseren und keine aktuellen News mehr verpassen?